Rechnungshof schlägt wegen Warnzentrale Alarm
Kleine Zeitung, 14. Mai 2018
Kritik an Umsetzung der neuen "Landesalarm- und Warnzentrale". Es geht zu langsam voran.
Zum Online-Beitrag
.....

Neue Warnzentrale: Rechnungshof schlägt Alarm
ORF Kärnten, 14. Mai 2018
Der Neubau der Landesalarm- und Warnzentrale, Koordinationsstelle für Katastrophenfälle, gehe zu langsam voran, kritisiert der Rechnungshof. Der störungsfreie Betrieb sei dann wegen veralteter Technik und auslaufender Verträge nicht mehr gesichert.
Zum Online-Beitrag
.....

309 Aufträge an die Politik
Kronen Zeitung, 15. März 2018
Während die Politiker sondieren, hat Günter Bauer, der Direktor des Landesrechnungshofes, bereits 309 Aufträge für die neue Koalition - egal, wie sie aussehen wird. "Wir möchten die neue Landesregierung gleich zu Beginn auf Handlungsbedarf hinweisen", so Bauer.
.....

Rechnungshof gibt nächster Landesregierung lange Liste mit
Kleine Zeitung, 15. März 2018
Landesrechnungshof-Direktor Günter Bauer sieht "Handlungsbedarf" und legt Politik Empfehlungen vor.
Zum Online-Beitrag
.....

Landesrechnungshof: 309 Empfehlungen für neue Regierung

Kärntner Woche, 14. März 2018
Der Kärntner Landesrechnungshof unterstützt das Land mit 309 Empfehlungen, die Finanzmittel sparsamer und effizienter einzusetzen.
Zum Online-Beitrag

.....

Kärntner Rechnungshof hat Forderungen an nächste Koalition

Der Standard, 14. März 2018
Katalog mit 309 noch offenen Empfehlungen aus früheren Berichten - Größtes Problem ist enormer Schuldenberg
Zum Online-Beitrag

.....

Rechnungshof rüffelt Landes-Buchhaltung
Kleine Zeitung, 31. Januar 2018
Mangelhafte Belege, zu späte Zahlungen. Haushaltsreform 2019 soll Abhilfe schaffen.
Zum Online Beitrag
.....

Schlechtes Zeugnis für Buchhaltung des Landes
ORF Kärnten, 30. Januar 2018
Der Kärntner Rechnungshof kritisiert in einem aktuellen Bericht die Buchhaltung des Landes. Bemängelt werden etwa falsche Belegdaten und falsche Buchungen. Kritik gibt es auch an der Zahlungsmoral, zwei Drittel der überprüften Rechnungen seien nicht innerhalb der Zahlungsfrist beglichen worden.
Zum Online-Beitrag
.....

Kärntner Rechnungshof rügt Landes-Buchhaltung
Die Presse, 30. Januar 2018
Mehr als drei Viertel der geprüften Belege sind mangelhaft - teilweise so mangelhaft, dass sie den Rechnungsabschluss verfälschen können. Zudem zahle das Land seine Rechnungen regelmäßig nicht fristgerecht.
Zum Online-Beitrag
.....

Prüfer rügen Buchhaltung und Zahlungsmoral
Kurier, 30. Januar 2018
Rechnungshof kritisiert Beamte des Landes Kärnten - Ein schlechtes Zeugnis stellt der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) der Buchhaltung des Landes aus: Viele Belege sind demnach genauso mangelhaft wie die Zahlungsmoral.
Zum Online-Beitrag
.....

Wenn Tür und Schloss eigene "Chefs" haben
Kleine Zeitung, 17. Januar 2018
Prüfer decken auf: Landesgesellschaft ist für Reparatur der Türen zuständig, für die Schlösser nicht. Nicht die einzige Kuriosität.
Zum Online-Beitrag
.....

Barrieren gibt es in vielen Landesgebäuden
Kronen Zeitung, 17. Januar 2018
Kärntens Landesbedienstete arbeiten unter - zumindest räumlich - durchaus großzügigen Verhältnissen. Der von Günter Bauer geführte Landesrechnungshof hat sieben Gebäude des Landes bzw. der Landesimmobiliengesellschaft überprüft und fand so manche Auffälligkeit.
.....

Er spart ein Vielfaches seiner Kosten
Kleine Zeitung, 20. Dezember 2017
Jubiläumsbuch zum 20-jährigen Bestand des Rechnungshofes vorgestellt. Neue Rechte mit der nächsten Legislaturperiode ab März.
Zum Online-Beitrag
%MCEPASTEBIN%
.....

Kurioses beim Gebäudemanagement des Landes
ORF Kärnten, 16. Januar 2018
Der Landesrechnungshof hat das Gebäudemanagement des Landes geprüft und auch Kurioses aufgedeckt. So kontrolliert die Landesimmobiliengesellschaft (LIG) die Brandschutztüren, die Türschlösser aber das Land, weil sie nicht im Vertrag mit der LIG stehen.
Zum Online-Beitrag
.....

„Anwalt der Bürger“: Rechnungshof wird 20
ORF Kärnten, 19. Dezember 2017
Der Landesrechnungshof ist 20 Jahre alt. Seit 1997 prüft er, ob das Land Steuergelder sparsam, wirtschaftlich und zweckmäßig einsetzt. Man versteht sich als Anwalt der Steuerzahler. Zum Jubiläum wurde ein Buch herausgegeben.
Zum Online-Beitrag
.....

Lizenz zum Prüfen
Kronen Zeitung, 20. Dezember 2017
20 Jahre Landesrechnungshof als Buch - Seit 20 Jahren schaut der Landesrechnungshof (LRH) den Politikern auf die Finger. Oder besser gesagt: Er klopft ihnen auf die Finger. Wenn es ums Geld geht, haben Direktor Günter Bauer und seine Mitarbeiter die Lizenz zum Prüfen. Anlass genug, um mit Landtagspräsident Reinhart Rohr ein Jubiläumsbuch vorzustellen.
.....

Gutes Zeugnis vom Rechnungshof
Kleine Zeitung, 10. Dezember 2017
Nachfrageverfahren zeigt: Kärnten nimmt Kritik des Rechnungshofs ernst. Von 133 Empfehlungen in sieben Prüfberichten sind nur zwei offen.
Zum Online-Beitrag
.....

Pflege zu Hause braucht mehr Geld
Kleine Zeitung, 1. Dezember 2017
Rechnungshof empfiehlt dem Land höhere Förderung für 24-Stunden-Betreuung, die immer öfter gewählt wird. Pflegeheimplatz kostet das Land 1230 Euro mehr.
Zum Online-Beitrag
.....

Landesrechnungshof kritisiert Pflegekosten
ORF Kärnten, 30. November 2017
Der Landesrechnungshof (LRH) hat sich mit der Pflege beschäftigt. Hauptthema der Prüfung war die Finanzierung; es würden messbare Zielvorgaben fehlen, nicht jedes Heim bekomme gleich viel. Kritik gab es auch an der geringen Förderung für die 24-Stunden-Betreuung.
Zum Online-Beitrag
.....

Rechnungshof lobt Umsetzung von Empfehlungen
ORF Kärnten, 30. November 2017
Der Landesrechnungshof hat seine Empfehlungen aus dem Jahr 2015 auf Umsetzung überprüft. Demnach wurden von 133 Empfehlungen 131 umgesetzt, säumig seien noch die Landesregierung und die Landesimmobilien-Gesellschaft (LIG) hieß es am Donnerstag.
Zum Online-Beitrag
.....

13 Millionen Euro zusätzlich für Landeslehrer
Kleine Zeitung, 24. November 2017
Kritik vom Rechnungshof, weil das Land 350 Lehrer mehr finanziert, als Bund zahlt. Supplierpflichten werden nicht erfüllt.
Zum Online-Beitrag
.....

Rechnungshof kritisiert: Kärnten setzt zu viele Lehrer ein
Die Presse, 23. November 2017
Der Landesrechnungshof übt Kritik an den hohen Kosten für den Mehrbedarf an Lehrern. Die Zusammenlegung von Schulstandorten soll geprüft werden.
Zum Online-Beitrag
.....

Kärntner Rechnungshof kritisiert Mehrkosten für Lehrer
Der Standard, 23. November 2017
Das Land bezahlt jährlich 14 Millionen Euro für den Mehrbedarf an Lehrkräften. Die Zusammenlegung von Schulstandorten soll geprüft werden.
Zum Online-Beitrag
.....

Rechnungshof: Zu viele Landeslehrer
ORF Kärnten, 23. November 2017
Kärnten beschäftigt zu viele Landeslehrer, kritisiert der Landesrechnungshof. Das verursacht jährlich Mehrkosten von rund 13 Mio. Euro. Grund sei auch der stetig steigende Bedarf an Sonderpädagogen, heißt es vom Land.
Zum Online-Beitrag
.....

Elektronischer Akt für die Sportförderung
Kleine Zeitung, 10. November 2017
Nach Kritik des Rechnungshofes an 29 Stationen für Sportförderungs-Akte kündigt LH Kaiser Pilotprojekt zur Vereinfachung an.
Zum Online-Beitrag
.....

"Unsere Bürokratie ist oft noch ziemlich umständlich"
Villach im Fokus, 14. November 2017
Der Landesrechnungshof übt eine wichtige Kontrollfunktion im Lande aus. Das LRH-Team überprüft, ob die Finanzmittel sparsam, zweckmäßig und wirtschaftlich eingesetzt werden, erkennt Optimierungspotenziale und liefert der Politik Verbesserungsempfehlungen. Doch wer kontrolliert die Kontrollore?
.....

Rechnungshof-Kritik an Agrarschulen

Kleine Zeitung, 6. Oktober 2017
Zusammenlegungen in Bildungszentren und sogar Schulschließungen sowie Effizienz in Verwaltung wird gefordert.
Zum Online-Beitrag

.....

Steirer auf der Wies’n
Kronen Zeitung, 6. Oktober 2017
Der Rechnungshof kritisiert Fachschulen.
.....

Kärnten: Schließung von Fachschulen empfohlen
Kurier, 5. Oktober 2017
Weil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenWeil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenWeil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenKärntner Landesrechnungshof übt Kritik an landwirtschaftlichen Fachschulen.
Zum Online-Beitrag
.....

Rechnungshof prüfte landwirtschaftliche Fachschulen
Oberösterreichische Nachrichten, 5. Oktober 2017
Der Kärntner Landesrechnungshof fordert in einem aktuellen Bericht eine Modernisierung der landwirtschaftlichen Fachschulen.
Zum Online-Beitrag
.....

Mitarbeits-Minus für das Land
Kleine Zeitung, 31. August 2017
Von 233 Volksschulen erreichen nur 49 die Mindestschülerzahl. Rechnungshof zeigt Strukturproblem auf und wird von SPÖ und ÖVP heftig kritisiert.
Zum Online-Beitrag
.....

Kärntner Rechnungshof empfiehlt Schließung von Schulen
Der Standard, 5. Oktober 2017
Weil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenWeil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenWeil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben - derstandard.at/2000065372560/Kaerntner-Rechnungshof-empfiehlt-Schliessung-von-SchulenWeil es zu wenige junge Bauern gibt, sollten nicht neun landwirtschaftliche Schulstandorte im südlichsten Bundesland bestehen bleiben.
Zum Online-Beitrag
.....

Kritik: Lehrer arbeiten zu kurz
Kronen Zeitung, 31. August 2017
Während sich Kärntens Lehrer auf den Schulbeginn vorbereiten, sorgt ein Bericht des Landesrechnungshofes für Wirbel. Wie berichtet, fordert dieser nicht nur Schulzusammenlegungen wegen sinkender Schülerzahlen, sondern geht auch mit der Personaleffizienz hart ins Gericht. In Kärnten würden Lehrer zu kurz arbeiten.
Zum Online-Beitrag
.....

Wir finden immer was!
Kronen Zeitung, 31. August 2017
Zahlen, Zahlen und nochmals Zahlen sind seine Welt: Günter Bauer ist Direktor des Landesrechnungshofs. So ist er Gewissen der Politik. Bauer über den 16-Kilometer-Akt und wichtige „Peanuts“.
.....

Marathon bis zu einer Sportförderung

Kleine Zeitung, 12. August 2017
Jeder Förderakt muss 16 Kilometer durch Klagenfurt transportiert werden, kritisiert Landesrechnungshof in seinem Bericht.

.....

Rechnungshof: 184 Schulen zu klein
ORF Kärnten, 30. August 2017
Der Landesrechnungshof weist darauf hin, dass von den 233 Kärntner Volksschulen 184 die Mindestschülerzahl von 120 nicht mehr erreicht. 93 haben weniger als 60 Schüler. Die Regierung wird aufgefordert zu prüfen, welche Standorte zusammengelegt werden könnten.
Zum Online-Beitrag
.....

Zum Jubiläum gibt es mehr Personal
Kleine Zeitung, 29. Juni 2017
Politspitze bei Festakt für 20 Jahre Landesrechnungshof.
.....

Die Lizenz zum Prüfen
Kronen Zeitung, 28. Juni 2017
Landesrechnungshof feierte 20. Geburtstag
.....

Landesrechnungshof feierte 20-Jahr-Jubiläum

Kärntner Woche, 28. Juni 2017
Vergangene Woche feierte der Landesrechnungshof sein 20-jähriges Bestehen im Großen Wappensaal des Klagenfurter Landhauses.
Zum Online-Beitrag

.....

Der Prüfer mit der feinen Nase
Kleine Zeitung, 27. Juni 2017
Armin Kraßnitzer (56) war schon vor 20 Jahren bei der Gründung des Landesrechnungshofes mit dabei.
Zum Online-Beitrag
.....

LRH: 20 Jahre Prüfen im Sinne der Bürger
ORF Kärnten, 27. Juni 2017
Seit 20 Jahren ist der Landesrechnungshof verpflichtet, die Finanzgebarung des Landes Kärnten zu prüfen, damit Steuermittel bestmöglich für den Bürger eingesetzt werden. Am Dienstagabend wurde das Jubiläum in Klagenfurt gefeiert.
Zum Online Beitrag
.....

20 Jahre Landesrechnungshof Kärnten
Landespressedienst, 27. Juni 2017
Klagenfurt (LPD).
Das 20-Jahr-Jubiläum des Kärntner Landesrechnungshofes wurde heute, Dienstag, im Großen Wappensaal des Klagenfurter Landhauses gefeiert. Unter den vielen Festgästen waren seitens der Landesregierung Landeshauptmann Peter Kaiser, seine Stellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig sowie die Landesräte Gernot Darmann, Christian Benger und Rolf Holub. Landesrechnungshof-Direktor Günter Bauer konnte als Festredner Oskar Herics, österreichisches Mitglied des Europäischen Rechnungshofes, gewinnen. Im Zuge der Feier wurde auch die neue Homepage des Landesrechnungshofes vorgestellt.
Zum Online-Beitrag
.....

Kontrolle im Dienste der Steuerzahler
Kleine Zeitung, 26. Juni 2017
Der Kärntner Landesrechnungshof feiert morgen sein 20-Jahr-Jubiläum. Bei der Umfahrung Bad St. Leonhard sparte eine Prüfung 23 Millionen Euro ein.
Zum Online-Beitrag
.....

Verkürzter Hürdenlauf in Sachen Kulturförderung

Kleine Zeitung, 23. Juni 2017
Ein Förderprozess, der vom Antrag bis zur Abrechnung bis zu 38 Schritte durchläuft. Eine noch ausstehende Kulturstrategie. Ein hoher Verwaltungsaufwand durch unterschiedliche Standorte für die Unterabteilungen Kunst und Kultur sowie Volkskultur und Brauchtumswesen. Jedes einzelne Förderansuchen muss vom Referenten selbst genehmigt werden. Das sind einige der Punkte, die der Rechnungshof bei seiner Prüfung der Kärntner Kulturförderung beanstandet (die Kleine Zeitung berichtete). Gestern wurde dieser Bericht im Kontrollausschuss des Landes behandelt.
Zum Online-Beitrag

.....

38 Arbeitsschritte für ein Ansuchen
Kronen Zeitung, 23. Juni 2017
Zahlreiche Punkte – allein 35 in der zusammenfassenden Schlussempfehlung – kritisiert der Landesrechnungshof an der Kulturförderung und vor allem an deren Abwicklung. Wenig effizient sei das Prozedere, das bis zu 38 Arbeitsschritte pro Ansuchen umfasse. Teilweise sei der Verwaltungsaufwand höher als die Förderung.
.....

Rechnungshof kritisiert Kulturförderung
ORF Kärnten, 22. Juni 2017
Der Landesrechnungshof kritisiert die Kulturförderung in Kärnten, es habe viele Doppelgleisigkeiten gegeben. Manche Anträge durchliefen 38 Stationen, der Aufwand war höher als die Förderung. Abteilungen stimmen sich nicht miteinander ab.
Zum Online-Beitrag
.....

1,38 Millionen Euro für „Rechtsberater“
Kleine Zeitung, 5. Mai 2017
Landesrechnungshof zerpflückt in Bericht mangelndes Kostenbewusstsein von Landesbeteiligungen.
Zum Online-Beitrag
.....

Kärntner Rechnungshof: „Lange als Instrument der Politik verwendet“
Tiroler Tageszeitung, 17. Juni 2017
Klagenfurt/Wien (APA) - Der Kärntner Landesrechnungshof feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. Im Gespräch mit der APA erklärt Direktor Günter Bauer, wie er die Rolle seiner Institution als Anwalt der Steuerzahler sieht, was die Verfassungsreform für den Kärntner Rechnungshof bedeutet und warum er jetzt die Landes-Straßenbauabteilung genauer unter die Lupe nehmen wird.
Zum Online-Beitrag
.....

Landesfirmen: „Alles, was sinnvoll ist, zentralisieren“
Kleine Zeitung, 6. Mai 2017
Nach Rechnungshof-Kritik: Landesbeteiligungs-Chef Isep spricht sich gegen weitere Eingliederungen aus.
Zum Online-Beitrag
.....

RH-Kritik: Land um Aufklärung bemüht
ORF Kärnten, 5. Mai 2017
Das Land ist nach der Kritik des Landesrechnungshofes an hohen Kosten und Doppelgleisigkeiten bei Landesgesellschaften um Aufklärung bemüht. Erste Schritte seien unternommen worden, einige weitere aus steuerlichen Gründen und der Heta noch nicht umgesetzt.
Zum Online-Beitrag
.....

Landesrechnungshof: Gesellschaften zu teuer
ORF Kärnten, 4. Mai 2017
Der Landesrechnungshof (LRH) kritisiert, dass die Kosten für die ausgegliederten Gesellschaften des Landes zu hoch seien. Zudem wird kritisiert, dass für einzelne Abteilungen sechs bis sieben Regierungsmitglieder zuständig seien.
Zum Online-Beitrag
.....

38 Stationen für die Kultur
Kleine Zeitung, 31. März 2017
Zum Online-Beitrag
.....

Der lange Weg zur Kulturförderung
Kleine Zeitung, 31. März 2017
Der Landesrechnungshof nahm die Kulturförderung des Landes Kärnten unter die Lupe und erhielt erstaunliche Antworten. Auch, dass der zuständige Landesrat sich jeden Antrag persönlich anschauen will.
Zum Online-Beitrag
.....

Prüfungen müssen halbe Sache bleiben
Kleine Zeitung, 26. März 2015
Der Landesrechnungshof darf bei der Kärnten Therme in Villach und beim Wörthersee Stadion in Klagenfurt nur Teile prüfen.
Zum Online-Beitrag
.....

Rechnungshof kritisiert neues Bildungszentrum
Kleine Zeitung, 3. März 2017
Nach umfangreicher Prüfung flossen Empfehlungen des Landesrechnungshofes in den Umbau der Fachschule Litzlhof in Lendorf ein. Kosten stiegen um 330.000 Euro.
Zum Online-Beitrag
.....

Bis zu 30 Schritte für einen Förderakt
Kronen Zeitung, 15. März 2017
Der Landesrechnungshof (LRH) mit seinem Chef Günter Bauer hat die „Strategien und Zielsetzungen für Förderungen, die Organisation des Förderwesens und die Höhe der eingesetzten Förderungsmittel des Landes im Zeitraum 2010 bis 2015“ überprüft. Herausgekommen sind einige reformierbare Details.
.....

Rechnungshof kritisiert Pläne für Litzlhof
ORF Kärnten, 3. März 2017
Der Kärntner Landesrechnungshof kritisiert den geplanten Ausbau der landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof zu einem Bildungszentrum. Die Kosten seien nicht realistisch und die Baupläne würden teilweise den Vorschriften widersprechen.
Zum Online-Beitrag
.....

In Kärnten entsteht die modernste Landwirtschaftliche Fachschule
Bauernzeitung, 2. März 2017
Das Kompetenzzentrum für Agrar- und Haushaltsmanagement am Litzlhof geht in die Umsetzung. Der Baustart erfolgt im Mai, bezugsfertig soll die Schule 2018 sein. Die Investitionshöhe beträgt 5,97 Mio. Euro.
Zum Online Beitrag
.....

Schall und Rauch
Kleine Zeitung, 28. Februar 2017
Leserbrief zum Pressebeitrag „Prüfer kritisieren Förderdschungel“ in der Kleinen Zeitung von 25. Februar 2017
.....

Prüfer kritisieren Förderdschungel
Kleine Zeitung, 25. Februar 2017
Rechnungshof hat Förderwesen des Landes Kärnten geprüft und dabei 55 verschiedene Richtlinien gefunden.
Zum Online-Beitrag
.....

Chef-Prüfer fordert mehr Freiheiten
Kleine Zeitung, 26. März 2015
Vielfach politisch motivierte Prüfaufträge blockieren Landesrechnungshof. Direktor Günter Bauer will 22 Aufträge streichen.
Zum Online-Beitrag
.....

Seite 1 von 2
Kärntner Landesrechnungshof
Kaufmanngasse 13H
9020 Klagenfurt am Wörthersee
  +43 676 83332 202
  +43 676 83332 203
  office@lrh-ktn.at