LRH überprüfte LINAC für Klinikum: Strahlentherapie für 26 Prozent mehr Patienten möglich

Pressemitteilung von 7. Jänner 2020
Die KABEG plant am Klinikum Klagenfurt einen vierten Linearbeschleuniger (LINAC) für Strahlentherapien. Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat dieses Projekt mit Kosten von 4,5 Millionen Euro überprüft. Mit dem vierten LINAC könnten ab 2021 rund 2.050 Patienten pro Jahr behandelt werden, das wäre eine Steigerung um 26 Prozent gegenüber 2019.
Zum Bericht
Kärntner Landesrechnungshof
Kaufmanngasse 13H
9020 Klagenfurt am Wörthersee
  +43 676 83332 202
  office@lrh-ktn.at